sicher reisen trotz Corona

sicher reisen trotz Corona


Wo erhalte ich vor meiner Abreise oder nach der Reiserückkehr einen Corona-Test?

Sie finden viele Testangebote sowohl für PCR-Tests als auch schnelle Antigentests bei der Suche in der von Ihnen bevorzugten Suchmaschine.

PCR-Test werden durch zahlreiche Hausärtze durchgeführt & angeboten. Oder auch bei Fa. Synlab/Ettlingen.
Schnelle Antigentests werden mittlerweile in zahlreichen Apotheken (z.B. Sibylla/Ettlingen, Eisbär/Durlach) und sogar bei DM-Drogerien Ettlingen und Karlsruhe-Durlach angeboten.

  • Wenn ein PCR-Testsehr kurz vor Reiseantritt erforderlich ist, kann er an den großen Flughäfen durchgeführt werden. Im Terminal 1 des Flughafens Frankfurt bietet beispielsweise das Unternehmen “Centogene PCR-Tests an-das Ergebnis liegt innerhalb von 6 Stunden vor. Ähnliche Möglichkeiten bieten auch die Flughäfen in München, Düsseldorf, Hamburg und Berlin.
  • Bei Heimreise darf der Test frühestens 48 Stunden vor der Rückkehr (also am Tag vor der Abreise) durchgeführt worden sein.
  • Die Tests sind nur mit ärztlicher Bestätigung gültig.
  • Wo Tests vor der Reiserückkehr möglich sind, können Sie in Ihrem Hotel erfragen oder auf den Webseiten Ihrer Fluggesellschaft (z.B. Lufthansa, Condor) nachlesen.
  • Das Gesundheitsamt Ihrer Heimatgemeinde kann bis 14 Tage nach Reiserückkehr den Nachweis verlangen, dass Sie ohne Infektion eingereist sind. Der Nachweis kann durch PCR-Test oder Antigen-Schnelltest erbracht werden.

Sicherheit im Flugzeug

Im Vergleich zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Geschäften, Schulen, Restaurants und Kultureinrichtungen ist der Aufenthalt in einem Flugzeug sehr sicher.
 

  • Alle 3 Minuten wird die Innenraumluft im Flugzeug einmal komplett gereinigt und ausgetauscht. Sie wird nach unten abgesaugt und nach der Reinigung von oben wieder eingeleitet.
  • Die Hälfte der neu einströmenden Luft ist frische Luft aus der Umgebung des Flugzeugs. Die zurückgeleitete Innenraumluft wird mit einem “HEPA-Filter” zu nahezu 100% (laut Hersteller zu 99,97%) von Keimen (auch Viren) befreit (Video).
  • Die Fluggesellschaften überwachen das Tragen von medizinischen Masken (auch chirurgische Masken genannt) während des Fluges und minimieren so das verbleibende Restrisiko nochmals.
    Mehr Service: Medizinische Masken für Hin- & Rückflug erhalten Sie von UNS KOSTENLOS

Rückkehr nach Deutschland


Zur Corona-Einreiseverordnung der Bundesrepublik Deutschland

Zusammenfassung:

1. Corona-Test und digitale Einreiseanmeldung

  • Wer per Flugzeug nach Deutschland einreist muss nicht länger als 48 Stunden vor der Landung in Deutschland einen ärztlich bestätigten Corona-Test (PCR-Test oder Schnelltest) durchführen und vor Reiseantritt beim CheckIn am Flughafen vorlegen. Wer ihn nicht vorlegen kann, darf nicht einsteigen.
  • Wer mit dem Flugzeug nach Deutschland einreist, muss zusätzlich eine digitale Einreiseanmeldung ausfüllen. Wenn das vor der Abreise aus technischen Gründen nicht möglich ist, kann es am Ankunftsflughafen in Deutschland nachgeholt werden. Ob Ihr Urlaubsland (Hoch-) Risikogebiet ist, können Sie hier nachlesen.

2. Quarantäne nach Rückkehr aus einem Risikogebiet nach Deutschland

  • Nach der Rückkehr muss der Reisende sich für 10 Tage in häusliche Quarantäne begeben und auf Anfrage seinem zuständigen Gesundheitsamt das negative Testergebnis vorlegen. Nach 5 Tagen kann die Quarantäne beendet werden, wenn man einen negativen Corona-Test absolviert. Tipp: Wenn Sie an einem Freitag zurückkehren, können Sie am darauffolgenden Mittwoch (5 Tage nach Einreise) die Quarantäne durch einen negativen zertifizierten Schnelltest beenden.
  • Abweichungen in Bundesländern sind möglich. Bitte überprüfen Sie die Quarantäneregeln des Landes Baden-Württemberg
  • Eine Zusammenfassung finden Sie auch auf der Webseite des ADAC.

 


Flex-Tarife und Corona-Zusatzschutz

  • Kostenlos stornieren bis zum Tag der Abreise. Wenn nach der Buchung im Reiseland außergewöhnliche Umstände eintreten, die den Reiseantritt unzumutbar machen, sind Pauschalreisen i.d.R.  kostenfrei stornierbar
  • Umbuchen/kostenfrei stornieren bis 14 Tage vor Abreise. Wenn Sie die Reise nicht antreten wollen, obwohl der Reiseantritt nicht aufgrund außergewöhnlicher Umstände im Reiseland unzumutbar ist, können Sie bei zahlreichen Angeboten eine zusätzliche "Flex-Option" hinzubuchen und bis 14 Tage vor Reiseantritt auf einen späteren Reisezeitpunkt umbuchen oder kostenlos stornieren. Bei Preisminderung zur neuen Reisezeit erstatten die Veranstalter die Differenz, bei Erhöhung wird die Differenz berechnet.
  • Sie können die Reise wegen einer Erkrankung nicht antreten? Ihre Krankenversicherung übernimmt die Behandlungskosten, Eine Rücktrittsversicherung, übernimmt die Stornokosten. Bitte prüfen Sie bei Ihrer Krankenversicherung, ob pandemiebedingte Erkrankungen inkludiert sind.
  • Corona-Zusatzversicherung: Der zusätzlich abzuschließende Corona-Reiseschutz übernimmt die Kosten, wenn Sie aufgrund Corona-Verdachts (Erkältungssymptome, Fieber, Husten) oder einer positiven Testung die Reise nicht antreten dürfen. Sie tritt auch ein, wenn Sie die Rückreise aus den gleichen Gründen nicht antreten dürfen und dadurch Zusatzkosten entstehen. Dabei ist es egal, ob das Reiseziel als Risikogebiet eingestuft ist oder nicht.
  • Sie erkranken während der Reise: Ihre Krankenversicherung trägt die Kosten. Fragen Sie sicherheitshalber nach, ob auch pandemiebedingte Erkrankungen abgedeckt sind. Es gibt Versicherungen die diesen Fall ausschließen.

 


unsere wichtigsten Reiseländer in alphabetischer Reihenfolge

Vor “Corona” war es uns möglich, (fast) jeden Reisewunsch zu realisieren. Das ist momentan leider nicht möglich, da viele Länder die Einreise und Durchführung der Reisen nur eingeschränkt ermöglichen. Wer eine Reise bucht muss bereit sein, sich ändernde Bedingungen in Kauf zu nehmen.

Mit den folgenden Informationen wollen wir auf einfache Weise die Bedingungen unserer wichtigsten Reiseländer komprimiert darstellen. Bitte nutzen Sie als Ergänzung die Webseiten des Robert-Koch-Instituts (Risikogebiete), des Auswärtigen Amts und die Webseite “SichereReise”. Hilfreich sind auch die Webseiten Ihrer gebuchten Fluggesellschaft und die Webseite des ADAC.

 


Balearen (Mallorca, Menorca, Ibiza & Formentera)

Kein Risikogebiet nach RKI

  • Innerhalb von 72 Stunden vor der Einreise auf den Balearen muss ein negativer PCR-Test durchgeführt werden. Wer beim Check-In den Test nicht vorweisen kann, darf nicht an Bord gehen.
  • Nicht früher als 48 Stunden vor Einreise in Spanien muss ein Gesundheitsformular unter https://www.spth.gob.es ausgefüllt werden. Wenn es nicht gelingt, das Formular auszufüllen, kann das am Flughafen bei der Einreise nachgeholt werden.
  • Quarantäne nach der Rückkehr entfällt, solange die Balearen vom RKI nicht als Risikogebiet eingestuft sind.
  • Ein Corona-Test (PCR oder Antigen) vor der Rückreise nach Deutschland ist seit 30.03.2021 erforderlich.

 

 


Malediven

Risikogebiet nach RKI

  • Die Malediven zählen zu den wenigen Ländern, in denen schon ein großer Teil der Bevölkerung geimpft ist. Darunter sind fast alle Mitarbeiter im Tourismus, da sie bevorzugt geimpft wurden.
  • Frühestens 96 Stunden vor Abreise zu den Malediven muss ein negativer PCR-Test durchgeführt werden. Das PCR-Dokument muss den Testzeitpunkt und das Testergebnis, den Namen des Reisenden, die vollen Adressdaten des Labors und den Typ des PCR-Tests enthalten. Frühestens 24 Stunden vor Abreise muss das Gesundheitsformular im Internet und eine Immigration Arrival Card ausgefüllt werden. Nähere Informationen von der Regierung der Malediven finden Sie hier.
  • Um für den Fall einer Infektion während des Urlaubs abgesichert zu sein, bietet die Regierung der Malediven eine Versicherung an, die Kosten übernimmt, welche durch die Behandlung auf den Malediven anfallen. Sie kann hier abgeschlossen werden.
  • Insel Hopping: Island Hopping Reisen sind gestattet, müssen aber frühestens 48 Stunden vor Anreise vom Gesundheitsministerium per E-Mail (splitstays (at) tourism.gov.mv) gesondert genehmigt werden. Die meisten Hotels verlangen zusätzlich einen weiteren PCR-Test von Gästen, die vorher ein anderes Hotel besucht haben. Das Hotel ist bei der Durchführung des PCR-Tests (frühestens 48 Stunden vor Hotelwechsel) und bei der Übermittlung behilflich. Kosten etwa 100 bis 150 US$ pro Test.
  • https://sicherereise.passngr.de/country/MV

 

 


Mauritius

Kein Risikogebiet nach RKI

  • Mauritius ist seit vielen Monaten nahezu “coronafrei” und hat im Februar 2021 mit einer Impfkampagne begonnen, die im Juni abgeschlossen sein soll.
  • Die Regierung hat angekündigt alle Reisebeschränkungen aufzuheben , wenn 70% der Bevölkerung mindestens eine Impfdosis erhalten hat. Nach momentanem Impftempo geht sie davon aus, dass es im Juni 2021 soweit sein wird.
  • Mauritius auf der Webseite “SichereReise”

 

 


Seychellen

Hochrisikogebiet nach RKI

ab 25
.03.2021 gilt:

  • Es werden alle Quarantäneverpflichtungen auf den Inseln aufgehoben, weil ein Großteil der Bevölkerung durch eine erfolgreiche Impfkampagne immunisiert ist.
  • Weiterhin sind in allen öffentlichen Bereichen die “AHA-Regeln” einzuhalten. Die Nutzung des öffentlichen Busverkehrs ist Urlaubern nicht gestattet.
  • Restaurants, Spas, Bars, Pools, Sporteinrichtungen, Kinderklubs dürfen öffnen und Gäste nach Voranmeldung und Terminierung einlassen.
  • Jeder auf den Seychellen Einreisende muss anhand dieser Webseite eine Einreiseerlaubnis beantragen und einen negativen PCR-Test hochladen, der nicht länger als 72 Stunden vor der Abreise durchgeführt wurde. Dabei ist eine Gebühr von 50 € pro Person per Kreditkarte zu entrichten.
  • Bei Rückkehr verlangt Deutschland schon bei der Einreise die Vorlage eines negativen Corona-Tests, der von einem Arzt bestätigt und bei Einreise nicht älter als 48 Stunden ist. Fluggesellschaften können die Vorlage des Tests beim CheckIn verlangen.
  • Der Test wird in den staatlichen Kliniken auf Mahé, Praslin und La Digue Montags bis Samstags von 8:30 bis 11:30 Uhr gegen etwa 100 € (unter 12 und über 65 Jahren ist der Test kostenfrei) durchgeführt. Kümmern Sie sich frühzeitig um einen Testtermin, damit Sie das Ergebnis vor der Abreise erhalten. Die Hotels und die Mitarbeiter unserer lokalen Agentur Mason’s Travel sind dabei gerne behilflich.
  • Wenn Sie selbst den Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte in englischer Sprache an das Gesundheitsministerium (Email: covid19test (at) health.gov.sc , Tel: 002484388410). Auch das private Unternehmen EUROMEDICAL CLINIC (Mrs. Lindsey Maringo – Tel: +248 271 57 63 oder +248 4 324 999, Email: pcr@euromedical.info) bietet PCR-Tests auf der Insel Mahé an.
  • Seychellen auf der Webseite “SichereReise”

 

 


Persönlich. Erfahren. Kreativ.

Beratungstermin vereinbaren